Es brennt im Schwabenland!

Stellungnahme

07.12.2018

Pfarrer Bernhard Elser ist Mitglied in unserem Netzwerk. Er tut eine wunderbare Arbeit in seiner Kirchengemeinde Hegnach bei Waiblingen, Württemberg. Der Deutschlandfunk hat am 7.12.2018 über einen Konflikt in dieser Kirchengemeinde berichtet. Mitglieder des Netzwerks Bibel und Bekenntnis werden darin als „ultra-evangelikale Protestanten“ bezeichnet. Bernhard …

weiterlesen

Ron Kubsch: Das Mannweib – Ein aktueller Beitrag auf TheoBlog.de

05.12.2018

An dem Anlass zu diesem Beitrag war ich beteiligt. Ich halte solche Auseinandersetzungen für hilfreich und nehme sie sportlich. Wer Positionen vertritt, muss dialogbereit sein und Kritik einstecken. Wir bemühen uns, weder Geduld noch Humor zu verlieren. Kein Schaum vor dem Mund! Ron Kubsch nimmt …

weiterlesen

Prof. Dr. Armin D. Baum: „Kontextualisierung. Wie unterscheidet man zwischen kulturbedingten und zeitlos gültigen Anweisungen des Neuen Testaments?“

12.11.2018

Prof. Dr. Armin D. Baum ist Professor für Neues Testament an der Freien Theologische Hochschule Gießen und dort auch Leiter der Abteilung Neues Testament und Prorektor für Forschung. Seine Biographie, Forschungsschwerpunkte und einige Publikationen finden Sie auf seiner Homepage: www.armin-baum.de . Prof. Baum hielt diesen …

weiterlesen

„Aufruf an evangelische Christen“ verteilen!

05.11.2018

Die Veröffentlichung des Aufrufs an evangelische Christen wurde von den 83 Teilnehmern der Konsultation des Netzwerks Bibel und Bekenntnis am 3. November  2018 in Kassel einstimmig beschlossen. Der Aufruf steht in elektronischer Form zur Weiterleitung hier zur Verfügung. Er wird zugleich in hoher Auflage gedruckt …

weiterlesen

Dr. Markus Till: Streit um das biblische Geschichtsverständnis

Stellungnahme

20.10.2018

Sind die biblischen Erzählungen theologisch lehrreiche Legenden? Oder wollen sie reale geschichtliche Ereignisse beschreiben? Und warum ist diese Frage überhaupt wichtig? Vor allem in der universitären Theologie gibt es seit längerem mehrheitlich die Auffassung, dass viele der in der Bibel geschilderten Ereignisse nie stattgefunden haben. …

weiterlesen

Dr. Markus Till: Endlich… diskutieren wir wieder mit offener Bibel!

Stellungnahme

07.10.2018

Es ist immer wieder das Gleiche: Jeder geistliche Aufbruch wird begleitet von großen Diskussionen um die Heilige Schrift. Das sehen wir schon in der Bibel selbst: Die Erneuerungsbewegung unter König Josia begann damit, dass die Schrift wiederentdeckt und intensiv gelesen wurde (2. Könige 22). Jesus …

weiterlesen

Nix Genaues weiß man nicht – von Ron Kubsch

31.08.2018

Der Musiker Jonnes hat in einem Video-Interview mit dem MEDIENMAGAZIN PRO darüber gesprochen, welche Rolle der Glaube in seinem Leben und in seiner Musik spielt. Dabei fällt ein Satz, der die Tragik der neuzeitlichen (und wohl auch post-evangelikalen) Theologie recht gut auf den Punkt bringt. …

weiterlesen

Den Glauben verteidigen?! – Was ist Apologetik? – von Ron Kubsch

23.08.2018

Der Begriff  „Apologetik“ im Neuen Testament Der Begriff „Apologetik“ leitet sich vom griechischen apologia ab, das auch in 1Petr 3,15b–16, dem neutestamentlichen locus classicus der christlichen „Verteidigungswissenschaft“, zu finden ist. Wir lesen dort: „Aber wenn ihr auch leiden solltet um der Gerechtigkeit willen, glückselig seid …

weiterlesen

Streitgespräch um Bibelverständnis in idea Spektrum

17.07.2018

In idea Spektrum ist ein Streitgespräch zwischen Dr. Markus Till und Prof. Dr. Thorsten Dietz über das Bibelverständnis erschienen. Ich empfehle dringend, idea Spektrum zu abonnieren. Dort bekommen auch Stimmen Raum, die unserem Netzwerk verbunden sind. Markus Till ist ein sehr aktives Mitglied des Netzwerks …

weiterlesen

Gnadau Bayern gegen Homo-Segnungs-Beschluss der Bayrischen Landessynode

Stellungnahme

04.07.2018

Das Nachrichtenmagagzin idea berichtet am 3. Juli 2018: Kritik am Beschluss der bayerischen Landessynode vom April, die Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften im Gottesdienst zuzulassen, hat der Arbeitskreis Gnadau Bayern in einer Stellungnahme geübt. Unterzeichner des in Puschendorf (Mittelfranken) veröffentlichten Papiers sind die Vorsitzenden bzw. Leiter von …

weiterlesen

Reaktionen auf „Historische Fehlentscheidung“ der Bayrischen Landessynode

Stellungnahme

25.06.2018

Die Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern hat im Frühjahr 2018 mit 72 gegen 21 Stimmen die öffentliche Segnung gleichgeschlechtlicher Paare beschlossen. Der Vorsitzende des Arbeitskreises Bekennender Christen in Bayern, Dekan Till Roth, erklärt im Namen der im ABC-Bayern zusammengeschlossenen Gruppen und Gemeinschaften, dass die …

weiterlesen

WEITERGLAUBEN – Fundiert unfundamentalistisch?

10.06.2018

Dr. Markus Till hat unter dem Titel „Weiterglauben – Fundiert unfundamentalistisch?“ eine Rezension und Stellungnahme zu dem neuen Buch von Prof. Thorsten Dietz, „Weiter glauben – Warum man einen großen Gott nicht klein denken kann“, geschrieben. Sehr sachlich und gründlich. Ich hatte gerade das Buch …

weiterlesen

Wie entstand das Neue Testament?

05.06.2018

Über diese Frage debattierten der evangelikale Theologe Prof. Armin Baum und der historisch-kritische Theologe Prof. Udo Schnelle in einem idea-Streitgespräch, das am 5.6.2018 veröffentlicht wurde. Das Gespräch moderierte Karsten Huhn. Armin D. Baum (52) ist Professor für Neues Testament an der Freien Theologischen Hochschule (FTH) …

weiterlesen