Die gute Nachricht

18.10.2022   

Die gute Nachricht vom Gericht Gottes und die Gute Nachricht vom erlösenden Kreuz Christi gehören untrennbar zusammen. Dr. Markus Till und Dr. Tobias Eißler – beide Mitglieder unserer Fortsetzungsgruppe – haben die beiden Facetten der Guten Nachricht auf dem Bekenntnistag von confessio eingehend beleuchtet.

weiterlesen

Zum „Coming-In“ gesellt sich das „Get out“

17.09.2022   

Dr. Markus Till hat in seinem Artikel „Mein Traum geht in die Verlängerung (2)“ auf die Coming-in-Tagung in Niederhöchstadt am 10.9.2022 reagiert, speziell auf einen Vortrag, den Dr. Michael Diener dort hielt. Er schreibt: „Auf der diesjährigen Coming-In-Tagung in Niederhöchststadt verglich Michael Diener seine Hinwendung …

weiterlesen

Zwischen vielen schlechten Nachrichten die wirklich gute Nachricht

12.08.2022   

Zu diesem Thema findet am Samstag, 15. Oktober 2022, 15 – 18 Uhr in Ostfildern-Ruit ein Bekenntnistreffen von CONFESSIO Württemberg und vom Arbeitskreis Württemberg unseres Netzwerks in der Auferstehungskirche Ruit, Mörikestr. 8, 73760 Ostfildern statt. Dr. Tobias Eißler, Ostfildern Ruit, spricht zum Thema: „Die gute …

weiterlesen

Dr. Markus Till: Knackpunktthemen & Grundüberzeugungen

07.10.2021   

Was sind die zentralen Herausforderungen, vor denen die Kirche Jesu heute steht? Markus Till zeigte in seinen zwei Vorträgen auf dem Regionaltag des Netzwerks Bibel und Bekenntnis in VS-Schwenningen: Es sind weniger die rasanten Veränderungen in unserer Gesellschaft, die den Gemeinden zu schaffen machen. Viel …

weiterlesen

Das wunderkritische Paradigma – heimlicher Spaltpilz

15.09.2020   

Dr. Markus Till (Mitglied im Leitungskreis unseres Netzwerks), hat in einem ausführlichen Artikel brillant dargelegt, warum das wunderkritische Paradigma der heimliche Spaltpilz der Christenheit ist. Eine Kurzform erscheint in der aktuellen idea (38.2020). Unbedingt lesen: „Dürfen Theologen in ihrer bibelwissenschaftlichen Arbeit damit rechnen, dass Wunder …

weiterlesen

Mein Traum geht in die Verlängerung

24.07.2020   

Ein Kommentar von Dr. Markus Till. (Zuerst erschienen auf http://blog.aigg.de/?p=5201) Seit fast 30 Jahren bewegt mich nun schon dieser Traum von einer fröhlichen, bunten und vielfältigen Jesus-Bewegung, die gemeinsam für diese eine Botschaft steht: Jesus ist Herr! Er ist der Weg, die Wahrheit und das …

weiterlesen

Quo Vadis Worthaus? Quo Vadis evangelikale Bewegung?

23.06.2020   

Dr. Markus Till kommentiert 11 Vorträge von Worthaus „Woran liegt es, dass die Spannungen, Gräben und Risse unter Evangelikalen scheinbar immer größer werden? Leiden wir an schlechter Streitkultur, Enge, Rechthaberei und fehlender „Ambiguitätstoleranz“? Ja, auch das spielt eine Rolle. Aber zugleich bin ich überzeugt: Man …

weiterlesen

Warum es auch heute noch vernünftig ist, der Bibel zu vertrauen

03.04.2020   

Lange Zeit war der Blick auf die Bibel in der akademischen Welt geprägt von einem Wissenschaftsbegriff, der es Wissenschaftlern prinzipiell unmöglich machte, mit übernatürlichen Ereignissen, mit göttlicher Offenbarung oder mit vorhersagender Prophetie zu rechnen. Die Folgen für die Theologie und die Kirche waren umwälzend. Zentrale …

weiterlesen

Mit welchen Vorannahmen arbeitet die Wissenschaft?

27.02.2020   

„Anders als die Religion ist die Wissenschaft objektiv. Wir können uns darauf verlassen, dass sie uns ein objektiv richtiges Bild von der Welt und der Wirklichkeit zeichnet, das nicht von Glaubenssätzen dominiert wird, sondern das bewiesen werden kann und deshalb in jeder Hinsicht vernünftig ist.“ …

weiterlesen