Streitgespräch um Bibelverständnis in idea Spektrum

17.07.2018

In idea Spektrum ist ein Streitgespräch zwischen Dr. Markus Till und Prof. Dr. Thorsten Dietz über das Bibelverständnis erschienen. Ich empfehle dringend, idea Spektrum zu abonnieren. Dort bekommen auch Stimmen Raum, die unserem Netzwerk verbunden sind. Markus Till ist ein sehr aktives Mitglied des Netzwerks Bibel und Bekenntnis. Der promovierte Biologe ist in der Evangelischen Kirchengemeinde Weil im Schönbuch mit seinem Glaubenskurs, in regelmäßigen Gottesdiensten und im Gemeindekirchenrat engagiert. Dr. Thorsten Dietz lehrt Theologie an der Evangelischen Fachhochschule Tabor in Marburg.

Streitgespräche in Zeitschriften, die vor Veröffentlichung von den Teilnehmern autorisiert werden, kennen in der Regel keine Gewinner und Verlierer. Aber es ist durchaus hilfreich, wenn die gegensätzlichen Sichten erkennbar werden. Wir brauchen heute öffentliche Debatten über die Grundfragen des christlichen Glaubens, die in der Sache klar und scharf, aber im persönlichen Umgang höflichund freundlich geführt werden. Dieses Streitgespräch ist ein Beispiel dafür. Ich teile voll und ganz die Sicht von Markus Till, der in dem Gespräch u.a. sagt: „Meine Sorge ist: Wenn wir eine ideologisch verengte Bibelkritik , die gegenüber Wundern und Offenbarungen grundsätzlich skeptisch ist, nun auch in der evangelikalen Bewegung unwidersprochen verbreiten, werden die evangelikalen Gemeinden den gleichen Schaden erleiden, wie ich ihn in meiner evangelischen Kirche erleiden muss.“ Lesen Sie das Streitgespräch hier!  , das wir mit freundlicher Genehmigung von idea wiedergeben. idea_Streitgespräch Dietz-Till

Ulrich Parzany