Längst fällige Auseinandersetzung mit WORTHAUS

07.11.2017

Dr. Markus Till hat sich gründlich mit den von Prof. Siegfried Zimmer und anderen in der Mediathek WORTHAUS präsentierten Vorträgen auseinandergesetzt. Eine gekürzte Fassung seines Textes erschien dankenswerterweise in idea Spektrum, 1.11.2017, unter dem Titel „Spaltet die ‚WORTHAUS‘-Theologie?“. Wir bringen hier die ganze Untersuchung mit allen interaktiven Bezügen. Lesen Sie selbst! Meine Meinung dazu ist klar: Ich stimme Dr. Markus Till uneingeschränkt zu und bin sehr dankbar für diese sorgfältige und respektvolle Analyse. Sie wird hoffentlich vielen die Augen öffnen.

Dr. Markus Till, 47, lebt in Weil im Schönbuch, Württemberg,  und ist dort in seiner Kirchengemeinde als Mitarbeiter und Mitglied des Kirchengemeinderates aktiv. Er ist promovierter Biologe und arbeitet im Management der Uni-Klinik Tübingen. Seit 6 Jahren führt er in seiner Gemeinde jährlich an 11 Abenden den Glaubenskurs „Aufatmen in Gottes Gegenwart“ durch. Die Vorträge und Materialien dazu finden Sie auf www.aigg.de . Ich verstehe nicht, dass dieser Glaubenskurs nicht schon längst durch einen christlichen Verlag im ganzen Land verbreitet wird.                            Ulrich Parzany

Hier lesen: WorthausUniversitaetstheologiefuerEvangelikale171028