Staatsanwaltschaft: Kritische Bewertung von Homosexualität offensichtlich vom Grundrecht auf Meinungsfreiheit gedeckt

04.08.2017

Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat das Ermittlungsverfahren gegen 13 engagierte Christen in Vlotho eingestellt. Der Fall sollte „alle Christen ermutigen, auch einmal den Mund aufzumachen“, sagte einer der Betroffenen. Das Verhalten der Leitungen der beteiligten Kirchengemeinden, des Kirchenkreises und der westfälischen Landeskirche ist beschämend, schreibt Dr. David Wengenroth in einem treffenden Kommentar. Das Nachrichtenmagazin ideaSpektrum berichtete schon früher über den Fall und jetzt in der Ausgabe vom 1.8.2017 auch über den Ausgang. Wir veröffentlichen hier Bericht und Kommentar mit freundlicher Genehmigung.

Wir empfehlen, ideaSpektrum zu abonnieren.

Das Nachrichtenmagazin ist gegenwärtig eine der wenigen Publikationen, die über solche Entwicklungen angemessen informieren.

Lesen Sie hier.